Einlass-Hinweis: Die 3 Gs

Bei uns gelten ab sofort die 3G-Regeln. Das heißt, dass wir Sie darum bitten, in dem Fall, dass Sie weder geimpft noch genesen sind, einen negativen Corona-Test (nicht älter als 24 Stunden) zu Ihrem Termin mitzubringen. Wir danken für Ihr Verständnis.

Liebe Patientinnen und Patienten,
um das Risiko einer Ansteckung in unserem Medizinischen Versorgungszentrum Radiologie und Nuklearmedizin so gering wie möglich zu halten, setzen wir mit Ihnen gemeinsam auf folgende Maßnahmen:

Bitte denken Sie an folgende Vorsichtsregeln

Weiterhin ist es uns personell bedingt nicht möglich in einem angemessenen Zeitrahmen auf E-Mail Anfragen antworten zu können. Wir bitten Sie daher uns bei dringenden Fragen telefonisch zu kontaktieren.
Vielen Dank für Ihre Mithilfe
Ihr MVZ-Team

Hinweis ausblenden.

Trenner

Hervorragende Leistungen in der Radiologie und Nuklearmedizin in ansprechendem neuen Ambiente

Das MVZ Rheine Radiologie und Nuklearmedizin impft weiterhin

Impfungen sind täglich zu den üblichen Öffnungszeiten zwischen 9 und 13 Uhr, ohne vorherigen Termin möglich.

Es werden Booster-Impfung durchgeführt.

Bitte bringen Sie Ihre Gesundheitskarte und falls vorhanden Ihren Impfausweis mit.

Die Auffrischungs- oder Booster-Impfung genannt, können Personen über 60 Jahren bekommen, deren Impfung mindestens sechs Monate zurückliegt.

Verimpft wird der adaptierte Omicron B1-Impfstoff. Geimpft wird nach den Vorgaben des Robert-Koch-Institutes und der STIKO.

 

Einlass-Hinweis: Die 3 Gs

Bei uns gelten ab sofort die 3G-Regeln. Das heißt, dass wir Sie darum bitten, in dem Fall, dass Sie weder geimpft noch genesen sind, einen negativen Corona-Test (nicht älter als 24 Stunden) zu Ihrem Termin mitzubringen. Wir danken für Ihr Verständnis.

Liebe Patientinnen und Patienten,
um das Risiko einer Ansteckung in unserem Medizinischen Versorgungszentrum Radiologie und Nuklearmedizin so gering wie möglich zu halten, setzen wir mit Ihnen gemeinsam auf folgende Maßnahmen:

  • Wir desinfizieren die Oberflächen und Türgriffe in kurzen Zeitabständen.
  • Wir reduzieren die Patientenfrequenz, um damit die Kontakte zu minimieren.
  • Ab dem 27.04.2020 besteht auch in unserem MVZ eine Verpflichtung zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes, ggf. können wir Ihnen eine improvisierte Maske zur Verfügung stellen.
  • Um die Aufenthalts- und Kontaktzeit im MVZ möglichst kurz zu halten, erfolgt die Befundmitteilung und Bildübermittlung vollständig elektronisch, zumeist am Tag der Untersuchung, bei dringenden Fällen noch kurzfristiger. Idealerweise sehen wir von einem Arzt-Patienten-Kontakt bis auf Ausnahmen ab.

Bitte denken Sie an folgende Vorsichtsregeln

  • Denken Sie an die Abstandsregel, halten Sie möglichst 1,5 Meter voneinander Abstand.
  • Bei Erkältungssymptomen melden Sie sich bitte zunächst bei Ihrem Hausarzt, im Zweifel verlegen Sie bitte den Termin.
  • Bitte kommen Sie möglichst ohne Begleitung.

Weiterhin ist es uns personell bedingt nicht möglich in einem angemessenen Zeitrahmen auf E-Mail Anfragen antworten zu können. Wir bitten Sie daher uns bei dringenden Fragen telefonisch zu kontaktieren.
Vielen Dank für Ihre Mithilfe
Ihr MVZ-Team


Das MVZ Rheine Radiologie und Nuklearmedizin leistet einen wertvollen Beitrag für Ihre Gesundheit. Sie profitieren von modernen Untersuchungsverfahren, um Krankheitsbilder schnell und exakt diagnostizieren zu können. Ein hochmotiviertes und spezialisiertes Team, modernste Technik, eine beruhigendes Ambiente, erfahrende Fachärzte sowie die schnelle Bereitstellung von Befunden und Bilddokumenten sprechen für uns.

Informieren Sie sich genauer über das MVZ Rheine.